Search Results for: microsoft

Microsoft Surface: Konkurrenz für Apple?

Vor einigen Tagen kündigte der Softwaregiganz aus Redmond überraschend ein Event an, auf dem ein neues Produkt vorgestellt werden sollte. Die Location wurde soger wenige Stunden bis zum Start geheim gehalten und dann war es soweit: Microsoft startete am 18.06.2012 mit der Vorstellung von “Surface” ins Tablet-Geschäft. In Hollywood stellte CEO Steve Ballmer zwei neue Tablet-Modelle vor. Das konurrenzlose Dasein Apples im Tablet Markt hat damit ein Ende.

Vorteile einer IT-Weiterbildung: So erhöhen Sie Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt

Die Nachfrage nach Informatikexperten nimmt beständig zu. Immer mehr Unternehmen bestreiten den Weg der Digitalisierung und bauen ihre internen Systeme zunehmend aus. Bewerber, die eine IT-Ausbildung vorweisen können, haben daher gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Wer zusätzlich sein Fachwissen erweitern möchte oder eine Spezialisierung anstrebt, dem empfiehlt sich außerdem eine IT-Weiterbildung. Welche Vorteile diese bietet und was die Teilnehmer eine Fortbildung in der Informationstechnologie lernen, erklären wir nachfolgend.

Bessere Jobaussichten auf dem Arbeitsmarkt

Konzerne, mittelständische Unternehmen, Start-ups oder Familienbetriebe – sie alle haben eines gemeinsam: Sie benötigen eine umfangreiche IT. Denn interne Systeme ermöglichen es ihnen, die betrieblichen Abläufe zu steuern. Dabei gibt es Software für jede Branche. Ob Pharmaindustrie, Dienstleister oder Maschinenbaubetriebe, sie alle nutzen eigene Netzwerke. Eine Weiterbildung im Bereich IT sorgt also dafür, dass den Teilnehmern alle Türen offenstehen. Sie müssen sich nicht auf eine Branche festlegen. Genauso können sie Anstellungen über die Landesgrenze hinaus finden. Doch nicht nur als Arbeitnehmer bieten sich nach einer IT-Fortbildung neue Chancen. Auch für Selbstständige und Freiberufler mit entsprechenden Informatikkenntnissen hält der Arbeitsmarkt unzählige Möglichkeiten bereit.

Welche Qualifikationen vermittelt eine IT-Weiterbildung?

Teilnehmer einer IT-Fortbildung erlernen viele Fähigkeiten, die weit über die Grundkenntnisse hinausgehen. So können sie sich gegen Mitbewerber durchsetzen und ihr erlerntes Fachwissen in den Betrieben einsetzen.

Grundsätzlich können Interessenten zwischen verschiedenen Modulen wählen. WBS Training bietet die folgenden Weiterbildungen im Bereich der Informationstechnologie an:

  • Arbeiten 4.0
  • Programmierung
  • Datenbanken
  • Netzwerke

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, eine Herstellerzertifizierung abzulegen. Mit dieser erhöhen die Teilnehmer ihre Chancen auf dem internationalen Markt. WBS Training bietet die Zertifizierung für Microsoft, Sun, Linus und Oracle.

Umschulung zum IT-Fachmann

Nicht nur Personen mit einer IT-Ausbildung können an einer Weiterbildung teilnehmen. Auch Quereinsteigern wird die Chance geboten, an einer entsprechenden Umschulung teilzunehmen. Auf diese Weise haben sie die Möglichkeit, ihr Hobby zum Beruf zu machen. Wer eine Leidenschaft für Netzwerktechnik, Programmierung oder Webseitengestaltung hegt, kann diese mit einer IT-Umschulung zum Beruf machen.

Wie lässt sich eine Weiterbildung finanzieren?

WBS Training ist ein zertifizierter und anerkannter Anbieter. Aus diesem Grund besteht die Möglichkeit, staatliche Förderungen in Anspruch zu nehmen. Die Agentur für Arbeit bietet den Bildungsgutschein an, wenn durch die Weiterbildung eine Arbeitslosigkeit beendet oder abgewendet werden kann. Dieser sichert eine Kostenübernahme der Kursgebühren, sowie für Fahrten, Unterbringung, Verpflegung und Kinderbetreuung zu.

Eine weitere Fördermöglichkeit ist der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein. Dieser hat das Ziel, die Teilnehmer dabei zu unterstützen, eine Beschäftigung zu finden. Weitere Informationen über die Förderangebote der Arbeitsagentur sind hier zu finden.

Outlook.com – Der neue E-Mail-Dienst

Zur Zeit bearbeitet Microsoft alle Systeme und bringt sie auf neuen und aktuellen stand. Der alte Hotmail dienst von Microsoft wurde jetzt zum neuen System Outlook weiterentwickelt. Jeder Nutzer, der das alte E-Mail Programm benutzt hat, der kann sich ab sofort mit seinen alten Daten auf Outlook.com einloggen. Das alte Design wurde komplett überarbeitet und man findet einen ganz neuen Style bei der Seite vor, dass passend zu dem neuen Betriebssystem entwickelt wurde. Dazu läuft der neue Service im Vergleich zu dem alten deutlich schneller. Jedes Mitglied bekommt auf der neuen Seite eine E – Mail Adresse nach der Registratur zur Verfügung gestellt und kann sich dazu bis zu 5 Adressen anlegen.

Cloud – Daten in der virtuellen Wolke

Cloud-Computing ist der neue Trend in Sachen Datenverwaltung. Dabei gibt es verschiedene Anbieter wie z.B. SkyDrive von Microsoft oder iCloud von Apple. Die Idee hinter diesen beiden Lösungen besteht darin Daten nicht mehr zentral auf einem Computer zu speichern, sondern sie dezentral in einer „Cloud“ – also einem externen virtuellen Speicher – zu speichern.